Dell XPS 13 2-in-1: Surface Pro Konkurrent angekündigt

Das XPS 13 trennt sich von seiner Tastatur
News Dell  /  
Bild: Dell

Die Dell XPS 13-Reihe bekommt weiteren Zuwachs: Bisher war die Modellserie entweder als klassisches Notebook oder als Convertible verfügbar. Bald wird mit dem XPS 13 2-in-1 allerdings das erste Detachable erhältlich sein.

Dell ist keineswegs ein neuer Mitspieler auf dem Detachable-Markt. Bereits seit einigen Jahren bietet der Hersteller entsprechende Produkte in Form der Latitude-Serie an. Nun soll ebenfalls die XPS 13-Reihe um ein Detachable-Modell erweitert werden. Das neue XPS 13 2-in-1 soll deutlich flexibler und mobiler sein als ein klassisches Notebook. Typischerweise zeichnet sich das Gerät durch seine abnehmbare Tastatur („XPS Folio“) aus. Dadurch lässt sich aus dem Laptop im Handumdrehen ein Windows 11-Tablet machen. Zudem unterstützt das Convertible den XPS Stylus, sodass Zeichnungen oder Notizen auf dem Display angefertigt werden können.

Bild: Dell

Beim verbauten Bildschirm handelt es sich um ein 13 Zoll großes Touch-Display mit DisplayHDR 400 Zertifizierung. Die Auflösung beträgt 2.880 × 1.920 Pixel, wobei eine Helligkeit von bis zu 500 Nits erreicht wird. Das Panel kommt im 3:2-Format daher, womit es sich besser für produktives Arbeiten eignet. Geschützt wird das entspiegelte Display durch Gorilla Glas Victus. Im Inneren werkelt ein Intel Core Prozessor der 12. Generation sowie dessen interne Iris Xe Grafikeinheit. Kombiniert wird der Prozessor mit wahlweise 8 oder 16 Gigabyte LPDDR4X Arbeitsspeicher.

Optional mit 5G-Support

Für die Stromversorgung ist ein 49,5 Wh starker Akku verantwortlich, der mit dem mitgelieferten 45 Watt USB-C-Netzteil aufgeladen werden kann. Insgesamt verfügt das XPS 13 2-in-1 über drei USB-C-Anschlüsse, von denen zwei auf Thunderbolt 4 basieren. Auf der Rückseite lässt sich eine einzelne 11 MP Kamera finden, während auf der Front zwei Sensoren sitzen (5 MP + 0,3 MP). Optional wird eine 5G-Unterstützung geboten, wodurch das Gerät auch unterwegs uneingeschränkt nutzbar ist. Natürlich muss hierfür eine entsprechende SIM-Karte eingesetzt werden.

Bild: Dell

Laut Dell wird das 560 Gramm schwere XPS 13 2-in-1 ab dem 30. August im Handel verfügbar sein. Preislich soll das Detachable bei 1.599 Euro starten. Zu den Preisen der einzelnen Konfigurationen ist bis dato nichts bekannt. Mit einem solchen Startpreise liegt man allerdings deutlich oberhalb der Konkurrenz. So wechselt das Microsoft Surface Pro 8 bereits für knapp 1.000 Euro den Besitzer.

Quellen
  • Dell

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.