.N79198 Anzeige
.N79198 .N79198

Google Bard kann neuerdings YouTube-Videos analysieren

Funktion zunächst nur in den USA
Google Themen

Der KI-Chatbot Google Bard hat eine weitere Fähigkeit erhalten: Die neueste Version kann nun YouTube-Videos analysieren und zusammenfassen. Aktuell ist diese Funktion nur in der englischsprachigen Version in den USA verfügbar.

Bard, das KI-basierte Tool von Google, kann jetzt Inhalte von YouTube-Videos analysieren und interpretieren. Damit hat sich die Funktionalität des Chatbots um eine bedeutende Fähigkeit erweitert. Ursprünglich, bei seiner Einführung im Februar 2023, war Bards Kompetenz ziemlich beschränkt. Zuletzt gab es ein Update zur Integration von Google-Diensten und das Unternehmen demonstrierte auch eine neue Version des Google Assistant mit Bard-KI, die in den nächsten Monaten öffentlich zugänglich sein wird.

Ein Beispiel, das Google jetzt präsentierte, zeigt die erweiterten Fähigkeiten von Bard: Nutzer können spezifische Details aus YouTube-Videos abfragen, wie etwa die Anzahl der Eier, die in einem Rezeptvideo für Olivenölkuchen benötigt werden. Diese Verbesserungen ermöglichen eine tiefere Auseinandersetzung mit den Videoinhalten und erlauben es Nutzern, Informationen zu erhalten, ohne die Videos anzusehen.

Screenshot zeigt Zusammenfassung eines YouTube-Videos durch Google Bard.
Screenshot einer Videozusammenfassung mit Google Bard.

Videotranskript für die Analyse erforderlich

Die Funktionalität von Bard basiert anscheinend auf der Analyse von Transkripten der YouTube-Videos. Ist kein Transkript verfügbar, scheint die Analyse zu scheitern. Interessanterweise führt Bard keine Bild- oder Audioanalyse durch. Bei vorhandenen Transkripten sind die Ergebnisse jedoch beeindruckend.

Aktuell ist diese YouTube-Analysefunktion nur in der englischsprachigen Version von Bard in den USA verfügbar. Nutzer in Deutschland können jedoch über Umwege auf diese Funktion zugreifen, mit einem VPN und Umstellen der Sprache im Google-Konto auf Englisch.

Diese Neuerung von Google Bard zeigt das wachsende Potenzial von KI-Tools in der Analyse und Zusammenfassung von Videoinhalten. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Technologie weiterentwickelt und inwieweit sie in Zukunft auch für Nutzer außerhalb der USA und in anderen Sprachen zugänglich gemacht wird.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^