HyperX zeigt neue Mäuse, Tastaturen und spaßiges 3D-Druck-Zubehör

Tastenkappen und Sammelobjekte aus dem 3D-Drucker
hyperx

Auf der diesjährigen CES 2023 präsentiert HyperX neue Gaming-Peripherie, darunter die kabellose und -gebundene Variante der Pulsefire Haste 2 Gaming-Maus sowie den anpassbaren HyperX Clutch Gladiate Controller für Xbox und PC.

Die erste Pulsefire Haste wurde vor genau zwei Jahren zur CES 2021 vorgestellt. Es handelt sich dabei um die HyperX-Variante der beliebten superleichten Mäuse, erkennbar am Wabenmuster-Gehäuse. Die Pulsefire Haste 2 wirft dieses Lochmuster über Bord und kommt in einem geschlossenen Gehäuse daher, das dennoch nur 53 Gramm respektive 61 Gramm als kabelloses Modell wiegen soll.

Neu ist außerdem das technische Herzstück, denn anstelle eines PixArt-Sensors kommt nun ein eigens entwickelter Sensor mit einer nativen Auflösung von 26.000 DPI und Polling Raten bis zu 8.000 Hz zum Einsatz. Auch die Mausschalter sind aus Eigenproduktion und sollen mit einer Lebenszeit von bis zu 100 Millionen Klicks besonders langlebig sein. Die Akkulaufzeit des kabellosen Modells wird mit 100 Stunden angegeben.

Nach dem HyperX Clutch Wireless Controller für Android und PC folgt ein neues Modell der Clutch-Serie: Der HyperX Clutch Gladiate ist ein kabelgebundener und offiziell für die Xbox lizenzierter Controller, lässt sich aber auch am PC nutzen. Die rückseitigen Trigger bieten Dual Trigger Locks und können neu belegt werden. Vibrationsmotoren für Force Feedback und ein 3,5-mm-Klinkenanschluss für Headsets sind ebenfalls mit dabei.

Bild: HyperX

Die HyperX Pulsefire Haste 2 ist ab April erhältlich und kostet 59,99 US-Dollar als kabelgebundene und 79,99 US-Dollar als kabellose Version. Der HyperX Clutch Gladiate Controller kommt schon ab März für 34,99 US-Dollar in den Handel.

Bild: HyperX

Neben den vorgestellten Peripherieprodukten kündigt HyperX zur CES 2023 auch neue Anpassungsmöglichkeiten für bestehende Produkte an. In Zukunft sollen Tastaturen, Headsets, Mäuse und weitere Produkte des Herstellers im Rahmen des HX3D-Programms mit 3D-gedruckten Elemente individualisiert werden können. Zunächst beschränkt sich dieses Angebot auf austauschbare Tastenkappen, beispielsweise in Form von 3D-Kätzchen. Später sollen auch dekorative Headset- oder Mikrofonhalter zur Auswahl stehen, etwa bunte Kraken-Arme, die das QuadCast Mikrofon stützen.

Quellen
Robin Cromberg Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

^