.v93578 Anzeige
.v93578 .v93578

Google Pixel 9: Erste Bilder zeigen neues Design und dritte Kamera

Mit Rahmen im iPhone-Stil
Google Themen

Erste Renderbilder des Google Pixel 9 Pro sind durch den zuverlässigen Leaker OnLeaks aufgetaucht. Sie enthüllen ein neues Design mit flachem Rahmen und überarbeitetem Kameramodul.

Google überarbeitet bei den diesjährigen Pixel-9-Smartphones offenbar das Design. Jüngste Renderbilder deuten darauf hin, dass das Pixel 9 (Pro), welches im zweiten Halbjahr 2024 auf den Markt kommen soll, einige markante Designänderungen erfahren wird. Die von OnLeaks bereitgestellten Bilder zeigen das Gerät von allen Seiten und heben insbesondere den abgeflachten Rahmen und das neu gestaltete Kameramodul hervor.

Google Pixel 9 zeigt sich ebenfalls auf Bildern

Auch das kleinere Google Pixel 9 zeigt sich auf ersten Bildern. Das Design ist, kaum überraschend, praktisch identisch mit dem Pixel 9 Pro. Selbst das Kameramodul scheint sich in diesem Jahr kaum vom Pro-Modell zu unterscheiden, da auch das Standardmodell mit einem dritten Sensor ausgestattet sein wird. Demnach kommt hier eine Hauptkamera, eine Ultraweitwinkel- und einer Periskopkamera zum Einsatz. Das Smartphone wird wohl über ein größeres 6,2-Zoll-Display mit stark abgerundeten Ecken verfügen, die Gesamtmaße betragen offenbar 152,8 x 71,9 x 8,5 Millimeter.

Bilder: OnLeaks

Pixel 9 Pro: Nahezu unveränderte Größe, höherer Kamerabuckel

Laut MySmartPrice, die zusammen mit OnLeaks die Bilder veröffentlicht haben, wird das Pixel 9 Pro voraussichtlich ein etwa „6,5 Zoll“ großes Display bieten. Die schmalen Ränder um das flache Display und das zentrale Punch-Hole für die Selfie-Kamera bleiben erhalten. Die Abmessungen des Geräts werden mit 162,7 × 76,6 × 8,5 Millimetern angegeben, wobei der Kamerabuckel auf 12 Millimeter Höhe ansteigt. Damit wäre das Smartphone nahezu identisch groß im Vergleich zum Pixel 8 Pro (Test), dessen Bilddiagonale 6,7 Zoll beträgt.

Wenn man angesichts der Maße von Kante zu Kante rechnet, ergibt sich eine realistischere 6,8-Zoll-Diagonale. Vorigen Pixel-Gerüchten zufolge soll es ein kompakteres Pro-Modell mit circa 6,3 Zoll und ein großes Pro-Modell geben. Der Display-Analyst Ross Young berichtete im Oktober bei Twitter, dass die Bildschirmgrößen für die kommenden Pixel-Smartphones bereits feststehen – sie sollen alle größer als die diesjährigen Modelle sein.

Google Pixel 8 Pro Smartphone in Bay (Blau).

Google Pixel 8 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone von Google sticht nicht nur mit seiner überarbeiteten Kamera, sondern auch neuen KI-Funktionen, dem neuen Tensor G3 Chip sowie dem extrem hellen OLED-Bildschirm hervor.

Runderes Kameramodul

OnLeaks, bekannt für zuverlässige Design-Leaks, basiert seine Renderbilder in der Regel auf CAD-Dateien von Vorserienmodellen, weshalb die gezeigten Designs dem finalen Produkt sehr nahekommen dürften. Die Bilder offenbaren ein Gerät mit klaren Linien, einem aufgeräumten Erscheinungsbild und einem Kameramodul, das nicht mehr bis zu den Seitenrändern reicht, aber in der Höhe gewachsen zu sein scheint. Neben einer großen Hauptkamera sind hinten eine Ultraweitwinkelkamera und eine Periskop-Telekamera erkennbar.

Während die genauen Spezifikationen des Pixel 9 Pro bislang nicht bekannt sind, bietet dieser erste Blick auf das Design interessante Einblicke in die Entwicklungsrichtung von Googles Smartphone-Reihe. Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Merkmale und Funktionen Google in sein nächstes Flaggschiff integrieren wird.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 24.01.2024

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^