Intel könnte CPU-Preise im zweiten Halbjahr senken

AMDs 1 Min. lesen
News intel  / Niklas Ludwig
Bild: Intel

Neuen Informationen zufolge plant Intel die Preise seiner Prozessoren im zweiten Halbjahr 2020 zu senken. Ein Grund könnten AMDs Ryzen 4000-Prozessoren sein, die Ende des Jahres erscheinen sollen.

Intels Dominanz ist gebrochen

Die Informationen stammen von der Seite DigiTimes, die sich auf industrienahe Quellen beruft. Demnach können wir im zweiten Halbjahr mit einer Preissenkung der Intel-Prozessoren rechnen. Intel ist bisher nicht dafür bekannt, seine CPUs im Preis zu senken, allerdings ist AMD in den letzten Jahren wieder erstarkt und zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten geworden.

Eine der stärksten Preissenkungen erfolgte im Oktober letzten Jahres, als Intel die Cascade Lake-X-Prozessoren mit bis zu 50 Prozent Rabatt zum Verkaufsstart anbot. Beispielsweise wurde die Core i9-10980XE CPU von 1.999 US-Dollar auf 979 US-Dollar gesenkt. Der Grund dürfte damals der AMD Ryzen 9 3950X gewesen sein, der 16 Kerne und 32 Threads für 750 US-Dollar beziehungsweise 819 Euro bietet.

AMD Ryzen 4000 ein Grund für die Preissenkung?

Im Laufe des Jahres sollen günstigere Mainboards mit A520- und B550-Chipsatz erscheinen und dürften somit auch preisbewusste Käufer zum Kauf einer AMD Ryzen 3000-CPU anregen. Gegen Ende des Jahres soll zudem schon Ryzen 4000 mit Zen 3-Architektur folgen.

Bisher ist nicht viel zu der neuen Architektur bekannt. Gerüchten zufolge können wir bei den Instructions per Cycle (IPC) ein Leistungsplus von 17 Prozent erwarten. Beim Takt wird mit einem Zuwachs von bis zu 200 Megahertz gerechnet.

Die Ryzen 4000-CPUs könnte somit ein weiterer Grund für Intel sein, die Preise seiner Prozessoren zu senken, zumal Intel nach wie vor beim 14-Nanometer-Verfahren festhängt und die Leistung nicht so stark steigern kann. AMD wird Ryzen 4000 hingegen im kleineren 7-Nanometer-Extreme-Ultraviolet-Verfahren fertigen.



Quelle : Toms Hardware


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.