OnePlus Nord 2 5G vorgestellt: Flaggschiff-Konkurrent für 399 Euro

Mittelklasse-Smartphone mit Flaggschiff-Killer-Potenzial 4 Min. lesen
News oneplus  / Max Jambor
OnePlus Nord 2 in Blue Haze - Titelbild

Im Jahr 2020 hat OnePlus mit dem OnePlus Nord das erste eigene Smartphone vorgestellt, welches der Mittelklasse zuzuordnen ist. Mittlerweile hat das Unternehmen ein komplettes Portfolio der Mittelklasse, das sogar Einsteiger-Smartphones wie etwa das OnePlus Nord N100 beinhaltet. Jetzt wurde ein weiteres Smartphone vorgestellt, dass Samsung, Xiaomi und Co. ordentlich Konkurrenz machen könnte: das OnePlus Nord 2 5G.

Bereits seit einigen Jahren verfolgt OnePlus ihre „Flaggschiff-Killer“ Strategie, doch bislang sind noch nicht viele Geräte dabei gewesen, die diese Strategie in die Realität umsetzen konnten. Das OnePlus Nord 2 hingegen bietet ein umfassendes Upgrade zum ersten Nord und fokussiert sich dabei besonders auf die Kamera, die Performance und das Design. Glücklicherweise ist der Preis kein Teil dieses umfassenden Upgrades.

Display & Ausstattung

Auf der Vorderseite des Mittelklasse-Smartphones sitzt ein 6,43 Zoll großes AMOLED Display, das eine Bildwiederholrate von 90 Hertz besitzt und mit 2.400 x 1080 Pixeln (FHD+) auflöst. Für gewöhnlich verbaut OnePlus in seinen Smartphones Prozessoren von Qualcomm, doch in diesem Jahr hat man einen anderen Weg eingeschlagen. Im Inneren des OnePlus Nord 2 schlägt der MediaTek Dimensity 1200 AI Prozessor, der im direkten Vergleich in etwa gleichauf mit dem Snapdragon 870 liegt. Damit ist das Smartphone das erste Gerät in Europa, welches einen Dimensity Prozessor der 120o-Serie besitzt.

Der Arbeitsspeicher hat eine Größe von mindestens 8 GB und kann auf bis zu 12 GB gesteigert werden. Der interne UFS 3.1-Massenspeicher bietet wahlweise eine Kapazität von 128 GB oder 256 GB. OnePlus verzichtet im Nord 2 weiterhin auf eine Speichererweiterung per microSD-Karte. Mit 4.500 mAh fällt die Akkukapazität im Nord 2 für ein Smartphone dieser Größe recht beträchtlich aus und wird wie beim OnePlus 9 Pro in etwa 30 Minuten vollständig aufgeladen – OnePlus nennt die Ladetechnologie Warp Charge 65.

Kamera & Konnektivität

Auf der Rückseite verfügt das OnePlus Nord 2 über eine Dreifach-Kamera, bestehend aus einer 8-MP-Ultraweitwinkelkamera, einer 50-MP-Hauptkamera (Sony IMX766, kommt in der OnePlus 9 Serie als Ultraweitwinkelkamera zum Einsatz) und einer 2-MP-Monochromkamera für Schwarz-Weiß-Aufnahmen. OnePlus hat nicht nur der Kamera-Hardware ein Upgrade spendiert, sondern auch das Design aufgewertet. Das OnePlus Nord 2 ähnelt sehr stark dem Design der zu Beginn des Jahres vorgestellten OnePlus 9 Serie. Neben Features wie Nightscape Ultra, Panorama, Portrait und dem Pro-Modus können mit der Kamera Videoaufnahmen in 4K-Auflösung mit bis zu 30 fps oder in Full-HD mit bis zu 60 fps aufgenommen werden. Ein LED-Blitz ist natürlich ebenfalls enthalten.

Als Betriebssystem setzt das Nord 2 5G auf Android 11 mit der hauseigenen Benutzeroberfläche OxygenOS in Version 11.3. Das Besondere an OxygenOS 11.3 ist, dass Oppos ColorOS nun als Basis für die Software verwendet wird. Das spiegelt sich auch vereinzelnd in Applikationen wie der Kamera oder den Einstellungen wider. OnePlus verspricht das Nord 2 zwei Jahre lang mit Android-Updates zu versorgen und drei Jahre lang mit Sicherheitspatches. In Sachen Konnektivität bietet das Mittelklasse-Smartphone Wi-Fi 6 (ax), Bluetooth 5.2, LTE/5G und NFC.

OnePlus Nord 2 vs. Poco F3


OnePlus Buds Pro

Zusätzlich zum OnePlus Nord 2 hat das Unternehmen im Rahmen des Live-Stream-Events ein neues Paar Bluetooth-Kopfhörer vorgestellt. Die OnePlus Buds Pro verfügen über ein intelligentes ANC-System, das Umgebungsgeräusche und Stimmen in Echtzeit unterdrückt. Die Intensität der Geräuschunterdrückung wird dabei automatisch angepasst, damit der Nutzer nicht von der Musik oder seinem Telefonat abgelenkt wird. Zwei große 11-mm Treiber und die Dolby Atmos-Unterstützung sollen für besonders satte Höhen, starke Bässe und klare Stimmen sorgen.

Die OnePlus Buds Pro bieten inklusive der Ladeschale eine Akkulaufzeit von insgesamt 38 Stunden. Sollten die Kopfhörer mal leer sein, reichen laut OnePlus 10 Minuten Laden in der Ladeschale für insgesamt 10 Stunden Nutzung aus. Neben Bluetooth 5.2 verfügen die Bluetooth-Kopfhörer über eine Latenz von 94 Millisekunden bei eingeschaltetem Pro-Gaming-Modus.

Bilder: OnePlus

Preis & Verfügbarkeit

Hierzulande wird das OnePlus Nord 2 5G in zwei unterschiedlichen Farben verfügbar sein: Gray Sierra und Blue Haze. Dabei ist Grey Sierra die einzige Farbe mit einer matten Beschichtung. Der Preis der günstigen Version (8 + 128 GB) beträgt 399 Euro*. Mit 12 + 256 GB Speicher startet das Smartphone für 499 Euro*. Vorbestellt werden kann das Nord2 5G ab dem 22. Juli um 17 Uhr auf OnePlus.com oder Amazon*. Der offizielle Verkaufsstart beginnt am 28. Juli.

Die OnePlus Buds Pro wird es ebenfalls in zwei unterschiedlichen Farben geben: Glänzend Weiß und Matt Schwarz. Die unverbindliche Preisempfehlung der ANC-Kopfhörer liegt bei 149 Euro. Die Vorbestellung beginnt am 18. August und endet am 24. August um Mitternacht. Der offizielle Verkaufsstart beginnt dann am 25. August.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.