Qualcomm: Snapdragon 782G löst Snapdragon 778G+ ab

Refresh für etwas mehr Performance
News Qualcomm  /  
Bildquelle: Qualcomm

Ohne Ankündigung hat Qualcomm einen neuen Mobilprozessor namens Snapdragon 782G auf der eigenen Webseite gelistet. Er löst im Portfolio den Snapdragon 778G+ ab, bietet jedoch kaum Vorteile.

Mit dem Snapdragon 782G ist ein neues Modell der Snapdragon-7-Serie erschienen, das allerdings noch das alte Namensschema aufweist. Dieses Jahr veröffentlichte Qualcomm in dieser Serie sonst nur den Snapdragon 7 Gen 1. Dem Produktblatt zufolge folgt der 782G auf den 778G+, welcher eine leicht schnellere Version des 778G aus Mai 2021 war. Den im Mai 2022 präsentierte Snapdragon 7 Gen 1 stellt Qualcomm jedoch schon als Nachfolger des 778G dar. Die alte Namensgebung und ein Blick auf das Datenblatt des 782G legen nahe, dass das US-Unternehmen lediglich auf Binning für etwas mehr Performance setzt.

5 bis 10 Prozent mehr Leistung

Konkret taktet die Kryo-CPU mit bis zu 2,7 Gigahertz, was 200 Megahertz mehr als beim Vorgänger sind. Auch die Grafikeinheit arbeitet leicht schneller als zuvor. Qualcomm gibt über fünf Prozent mehr CPU-Leistung und bis zu zehn Prozent mehr GPU-Leistung an. Demnach gilt der gestiegene Takt womöglich nur für einen Cortex-A78-Kern, während die anderen drei bei maximal 2,5 Gigahertz bleiben und die vier A55-Effizienzkerne höchstens 1,8 Gigahertz erreichen. Die Fertigung erfolgt erneut in einem Sechs-Nanometer-Verfahren, vermutlich wieder im N6-Prozess bei TSMC. Der Snapdragon 778G+ steckt unter anderem im Nothing Phone (1) und Motorola Edge 30.

Bild: Qualcomm

Die restlichen Eigenschaften sind unverändert. So dient als 5G-Modem ein Snapdragon X53 und die FastConnect-6700-Einheit unterstützt Wi-Fi 6E sowie Bluetooth 5.2. Die Angaben des Triple-Bildsignalprozessors (ISP) stimmen mit jenen der Vorgänger überein, weshalb es wohl weiterhin ein Spectra 570L ist. Ob und wann erste Smartphones mit dem neuen Chip zu erwarten sind, ist unklar.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert