Asus 70 Euro Cashback Aktion Anzeige
Asus 70 Euro Cashback Aktion Asus 70 Euro Cashback Aktion

Snapdragon G: Qualcomms neue Chip-Serie für Handhelds

Prozessoren für verschiedene Handheld-Klassen

Qualcomm hat mit der Snapdragon-G-Serie drei neue Chips für Gaming-Handhelds angekündigt: Snapdragon G1, Snapdragon G2 und Snapdragon G3x Gen 2. Damit sollen Handhelds verschiedener Klassen und Formen angetrieben werden.

Pünktlich zur Gamescom hat Qualcomm neue Handheld-Chips enthüllt. Sie folgen auf den Ende 2021 präsentierten Snapdragon G3x Gen 1, der im frisch gestarteten Cloud-Handheld Razer Edge steckt. Angesichts des hohen Mobile-Anteils im Gaming-Markt und dem aktuellen Handheld-Trend wundert die Ankündigung nicht. Zudem fokussiert sich die Spielebranche derzeit auf Cross-Plattform-Gaming und Cloud-Streaming. Die drei neuen Chips der Snapdragon-G-Serie sind für Einsteiger-, Mittelklasse- und Oberklassegeräte vorgesehen.

G1 und G2 in lüfterlosen Handhelds

Der Snapdragon G1 wurde für Cloud-Gaming in lüfterlosen Gaming-Handhelds entworfen und unterstützt Wi-Fi 5 (WLAN-ac) sowie Bluetooth 5. Er beinhaltet eine Adreno-A11-GPU und acht CPU-Kerne. Als Bildschirmauflösung und Video-Auflösung unterstützt er maximal Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde. Der G1-Chip soll also möglichst nicht Spiele selbst rendern, sondern nur Streams verarbeiten, ähnlich wie bei der PlayStation Portal.

Bild: Qualcomm

Der Snapdragon G2 soll in dedizierten Gaming-Geräten mit mehr Hardware-Platz zum Einsatz kommen. Qualcomm zufolge können sie auch passiv gekühlt sein. Die Adreno-A21-GPU hat offenbar genügend Leistung für Mobile-Games, also können abseits von Cloud-Gaming einige weniger anspruchsvolle Spiele auf dem Snapdragon G2 laufen. Neben Wi-Fi 6/6E und Bluetooth 5 unterstützt der Chip sogar 5G mmWave und 5G Sub-6 (X62-Modem). Videos können theoretisch in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden, das Handheld-Display kann mit diesem Chip maximal 144 Bilder pro Sekunde in Full-HD+ anzeigen.

Raytracing mit dem aktiv gekühlten G3x Gen 2

Qualcomm grenzt den Snapdragon G3x Gen 2 als Flaggschiff der Serie deutlicher von den anderen Chips ab. Er soll besser ausgestattete, aktiv gekühlte Handhelds für Enthusiasten antreiben. Gegenüber dem G3x Gen 1, der noch auf dem Snapdragon 888 basiert, bietet der Nachfolger mehr als die doppelte GPU-Leistung und eine über 30 Prozent schnellere CPU. Eine Besonderheit ist die Unterstützung von Hardware-beschleunigtem Raytracing, was auf eine GPU wie die Adreno 740 des Snapdragon 8 Gen 2 hindeutet.

Bild: Qualcomm

Das Unternehmen spricht hier von einer Adreno-A32-GPU, acht CPU-Kernen und Wi-Fi 7 sowie Bluetooth 5.3. Des Weiteren gibt es Support für Stereo-Haptik (Vibration), zwei Kameras und ebenfalls FHD+ mit 144 FPS. Das Modem scheint ebenso besser zu sein, da es 5G-Downloadraten bis zu zehn Gigabit pro Sekunde und 5G Sub-6 bei 300 Megahertz unterstützt. Für Entwickler und Hersteller hat Qualcomm übrigens ein Referenzdesign mit dem G3x Gen 2 vorgestellt.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^