.m81883 Anzeige
.m81883 .m81883

Copilot für Smartphones: Microsofts KI-Assistent geht mobil

Neue KI-Chatbot-App
Microsoft Themen

Microsoft erweitert sein KI-Angebot: Die neue Copilot-App für Android und iOS ermöglicht direkten Zugang zu GPT 4 und Dall-E 3, unabhängig von Bing.

Microsoft hat kürzlich eine Copilot-App für Android-Geräte im Google Play Store veröffentlicht. Kurz darauf folgt nun auch die entsprechende iOS-App. Sie ermöglicht es Nutzern, direkt auf die Fähigkeiten des KI-Assistenten Copilot zuzugreifen, ohne dabei auf Bing oder andere Microsoft-Anwendungen angewiesen zu sein. Die App ist kostenlos in den beiden App Stores erhältlich und bietet eine umfangreiche Palette an Funktionen. Ein Vorteil gegenüber Alternativen ist, dass keine Anmeldung vorausgesetzt wird.

Im Mittelpunkt der neuen App stehen die KI-Modelle GPT 4 und Dall-E 3 von OpenAI. Damit können Nutzer komplexe Anfragen stellen, Texte generieren und Bilder erstellen. Somit hat man auch mobil die Möglichkeit, auf die neuesten Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz zurückzugreifen.

Screenshots zeigen Copilot-App für Android.
Quelle: Microsoft via Google Play Store

Copilot statt Bing

Zuvor war der Copilot-Zugang hauptsächlich über Microsofts Bing-Suchmaschine möglich. Die Integration des KI-Chatbots in Bing war ein erster Schritt, um die KI-Technologie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Um Microsofts wachsendes KI-Angebot zu vereinheitlichen, folgte im November die Umbenennung in „Copilot“. Microsoft hat Copilot auch in seine Windows- und Office-Anwendungen integriert, sowie in die Entwicklerplattform Github. Selbst für Windows 10 soll Copilot erscheinen.

Die App bietet mittlerweile bekannte KI-Funktionen, wie beispielsweise Unterstützung bei der Verfassung von E-Mails und Texten sowie die Fähigkeit, visuelle Inhalte zu erstellen und zu analysieren. Dies eröffnet Nutzern neue Möglichkeiten zur Steigerung ihrer Produktivität und Kreativität. Grundsätzlich ähnelt die Copilot-App stark dem Chat-Menü in der Bing-App sowie ebenfalls der ChatGPT-App. Über Bing Chat oder Copilot lässt sich allerdings GPT 4 kostenlos nutzen, während ChatGPT dafür noch ein Abonnement voraussetzt.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 27.12.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^