.n56896 Anzeige
.n56896 .n56896

Xreal Air 2 Ultra: Verbesserte AR-Brille auf der CES enthüllt

Umfangreicheres Tracking mit sechs Freiheitsgraden

Auf der CES 2024 präsentiert Xreal seine neueste Entwicklung: Die Xreal Air 2 Ultra AR-Brille. Mit optimierten Sensoren und Titaniumrahmen verspricht sie ein besseres Augmented-Reality-Erlebnis. Sie fällt aber auch wesentlich teurer als die Air 2 (Pro) aus.

Die Xreal Air 2 Ultra, welche ab sofort für 799 Euro vorbestellt werden kann, dient als Nachfolger der Nreal Light aus 2019 und sticht durch ihre beiden verbauten Umgebungssensoren hervor. Diese ermöglichen Funktionen wie 6DoF-Tracking, Raumkartografierung, Handverfolgung und semantisches Raumverständnis. Im Vergleich zu den kürzlich erschienenen Display-Brillen Xreal Air 2 (Pro) bietet die neue Brille somit deutlich erweiterte AR-Funktionen. Wie beim Pro-Modell lassen sich die Linsen in drei Stufen elektrochrom dimmen.

6DoF-Tracking und 120 Hertz

In puncto OLED-Display setzt Xreal auf Bewährtes: ein Full-HD-Bild pro Auge, ein Sichtfeld von 52 Grad, eine Bildrate von bis zu 120 Hertz (90 Hz im 3D-Modus) und eine Helligkeit von 500 Nits (250 Nits im 3D-Modus). Eine wesentliche Neuerung ist der Brillenrahmen aus Titanium, der das Gewicht der Brille auf 80 Gramm reduziert – dennoch ein leichter Anstieg im Vergleich zu den 72 bzw. 75 Gramm der Vorgängermodelle.

Die Xreal Air 2 Ultra ist kompatibel mit einer Vielzahl von Geräten, darunter Macs, Windows-Notebooks, Samsung-Smartphones und das iPhone 15 Pro. Diese Kompatibilität ermöglicht die Nutzung der Brille als virtuelles Großdisplay. Zudem unterstützt das Gerät Spatial Videos, die mit dem iPhone 15 Pro aufgenommen wurden, wobei eine Konvertierung mittels Third-Party-App erforderlich ist. Videos und Fotos selbst aufnehmen kann die Brille nicht.

Auslieferung im März

Softwareseitig bietet das Wearable den AR-Umgebungs-Launcher Nebula und das neueste SDK, welches Hand-Tracking und Gestenerkennung verbessert. Xreal, ehemals unter dem Namen Nreal bekannt, hat seit der Umbenennung im Jahr 2023 bereits über 350.000 Einheiten ihrer Produkte verkauft.

Nach der Einführung der Xreal Air (2022) und der Xreal Air 2 und Xreal Air 2 Pro (beide 2023) ergänzt die Xreal Air 2 Ultra das Brillenportfolio. Xreal positioniert sich zwischen Smart-Glasses wie von Ray Ban/Meta und großen XR-Headsets wie der Meta Quest 3 und Apples Vision Pro. Die Auslieferung der Xreal Air 2 Ultra beginnt im März. Aktuell richtet sich das Ultra-Modell vorwiegend an Entwickler.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^