Xiaomi Redmi K30: kommt es mit Dual-Punch-Hole und 120 Hz Display?

Xiaomi plant wohl noch ein Gerät für dieses Jahr! 2 Min. lesen
News xiaomi  / Leonardo Ziaja

Bereits Anfang Oktober wurde in einer frühen Beta-Version von MIUI 11, der Benutzeroberfläche von Xiaomi, ein Hinweis auf ein Display mit 120 Hz gefunden. Einige Wochen später verhärtet sich dieses Gerücht nun, nachdem weitere Details in der Software auftauchen. Doch, um welche Smartphone-Neuheit könnte es sich handeln – ist es das neue Xiaomi Redmi K30?

Der chinesische Hersteller hat dieses Jahr ein wahres Produktfeuerwerk gefeiert und ein Smartphone nach dem anderen vorgestellt. Erst vor kurzem zeigte Xiaomi das neue Mi Note 10 in Madrid, ein Gerät mit fünf Kameras und bis zu 108 Megapixel im Hauptsensor. Doch das scheint wohl noch nicht zu reichen, im Dezember soll noch ein weiteres Modell präsentiert werden – Codename „Phoenix“.

Welches Ausstattung wählt Xiaomi beim Redmi K30?

Diesen Namen fanden erneut die Kollegen von XDA-Developers, die in der MIUI 11 Software gestöbert haben. Es könnte das neue Xiaomi Redmi K30 sein, der Nachfolger vom aktuellen Redmi K20 (Pro), welches auch als Xiaomi Mi 9T (Test) und Xiaomi Mi 9T Pro (Test) bekannt ist. Mit dem Namen ist zudem auch ein Bild aufgetaucht, das ein Gerät mit seitlichem Fingerabdrucksensor und Dual-Punch-Hole auf der Front zeigt. Die beiden Frontkameras im Display-Ausschnitt wurden bereits von Xiaomi für das Redmi K30 bestätigt, das Bild aus der Software könnte also passen. Der seitlich sitzende Fingerprintsensor ist dagegen neu und könnte auf ein LCD-Panel hinweisen. Ein In-Display Fingerabdrucksensor ist aktuell nur in Verbindung mit einem OLED-Panel möglich.

Bilder: weibo

Displaytechnisch wird es vermutlich eine erhöhte Bildwiederholfrequenz von 120 Hz geben. Dieses Feature wurde, wie bereits erwähnt, bereits von einigen Wochen in der Software gefunden. Allerdings wird „120 Hz“ in Verbindung mit dem Modell „Phoenix“ genannt. Xiaomi könnte das K30 also mit einem LCD mit erhöhter Bildwiederholfrequenz vorstellen – ein Feature, das es bisher nur bei hochpreisigen Geräten zu sehen gab. In Sachen Kamera soll der Sony IMX686 Sensor zum Einsatz kommen. Wirklich viele Details dazu sind noch nicht bekannt, nur die Auflösung von 60 Megapixel. Der Sensorname ist jedoch ebenfalls in Teilen des Betriebssystems gefunden worden.

Wann soll das Redmi K30 denn vorgestellt werden?

Obwohl Xiaomi das Smartphone bereits angekündigt hat, gibt es aktuell noch keinen konkreten Termin zur offiziellen Vorstellung. Der chinesische Hersteller könnte das Smartphone aber durchaus innerhalb der nächsten Wochen präsentieren, Anfang/Mitte Dezember ist durchaus möglich. Sehr spannend werden dann auch die verschiedenen Varianten, denn Xiaomi plant scheinbar ein 5G-Modell – so wurde es zumindest von Lu Weibing, dem General Manager der Redmi-Marke, auf Weibo bekanntgegeben.



Quelle : XDA Developers


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.