Google Pixel 6 (Pro): 5 Jahre Updates und neue Details (Update)

Leak zeigt einige Smartphone-Spezifikationen auf 3 Min. lesen
News google  / Tim Metzger
Bild: Digit.in

Nachdem Jon Prosser auf seiner Webseite Front Page Tech bereits im Mai das Design und erste Neuerungen des kommenden Google Pixel 6 sowie Pixel 6 Pro enthüllt hatte, fasste der Leaker nun die voraussichtlichen Spezifikationen zusammen. Vor allem sollen die Smartphones länger Updates erhalten.

Update vom 19. Juli 2021:

Wie ihr unten lesen könnt, gibt es bereits so einige Details zum kommenden Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Über die neuste Version der Google Kamera-App gibt es nun weitere Informationen zur Displayauflösung und den Fähigkeiten der Selfie-Kamera. Wie 9to5Google im Code herausgefunden hat, besitzen beide Pixel-Smartphones eine zentrierte Punch-Hole. Beim Pixel 6 ist der runde Ausschnitt 540 Pixel vom linken Displayrand entfernt, beim Pro- oder XL-Modell sind es hingegen 722 Pixel. Daraus lässt sich schließen, dass Google beim Pixel 6 auf ein 1.080p-Display setzen wird. Das Topmodell wird höchstwahrscheinlich ein 1.440p-Bildschirm erhalten.

Darüber hinaus wird die Frontkamera im Google Pixel 6 einen Durchmesser von 55 Pixel aufweisen, beim Pro-Modell sollen es 70 Pixel sein. Laut 9to5Google wird es daher auch technische Unterschiede zwischen den beiden Geräten geben. So soll nur das Topmodell mit der Frontkamera in 4K-Auflösung aufnehmen können. Zudem ist in der App die Rede von einer „Front Torch“, was wiederum auf einen Blitz für Selfies hinweisen könnte.

Ursprünglicher Beitrag vom 09. Juli 2021:

In 2020 begnügte sich Google beim Pixel 5 (Test) mit einer gehobenen Mittelklasse-Ausstattung zu einem Preis fernab des Flaggschiff-Niveaus. Dies soll sich mit der kommenden Generation wieder ändern. Leaks zufolge gibt es verbesserte Kameras, ein “XL-Modell” namens Pixel 6 Pro sowie einen eigens entwickelten Prozessor. Seitdem im Mai das kontroverse Design der neuen Smartphones auftauchte, ist klar, dass Googles Pixel 6 ein 6,4-Zoll-Display und das Pixel 6 Pro ein 6,7-Zoll-Display bieten werden. Jon Prosser verriet ebenfalls, dass der Hersteller auf eine neue Hauptkamera mit 50 Megapixeln setzt und das Pro-Modell erstmals eine Periskop-Telekamera aufweisen soll – die Weitwinkelkamera aus dem Pixel 5 sei jeweils auch an Bord.

Mehrere Speichervarianten bei der Pixel-6-Serie

In einer neuen Meldung des Leakers stehen die Spezifikationen aufgelistet. Die Frontkamera des Pixel 6 (Codename: Oriel) löst demnach mit 8 Megapixeln auf, beim Pixel 6 Pro (Codename: Raven) sind es 12 Megapixel. Im kompakteren Hauptmodell setzt Google wohl 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 Gigabyte Massenspeicher ein. Beim letztjährigen Pixel 5 gab es nur eine 128-Gigabyte-Variante. Das Pixel 6 Pro beinhaltet Prosser zufolge sogar 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 512 Gigabyte Speicherplatz. Die Akkukapazitäten betragen voraussichtlich 4.614 beziehungsweise 5.000 Milliamperestunden. Wie schnell beide Smartphones aufgeladen werden können, ist derzeit unklar – die aktuellen Modelle schaffen lediglich 18 Watt per USB-C. Unterstützung für 5G und Wi-Fi 6E gibt es offenbar auch.

Quelle: Front Page Tech

Update-Support: Google nimmt sich ein Beispiel an Apple

Wenig überraschend soll Android 12 ab Werk installiert sein. Die neue OS-Version startet wohl wie die beiden Smartphones im September oder Oktober. Spannend bleibt bis zur Vorstellung, wo sich Googles neuer Whitechapel-Chip auf dem Markt einordnet. Laut Berichten wird das SoC bei Samsung im Fünf-Nanometer-Verfahren gefertigt. Die vermutlich wichtigste Information von Jon Prosser ist, dass Google die Pixel-6-Modelle für 5 Jahre mit Software-Updates versorgen möchte. Aktuell bietet Google drei Android-Versionsupdates für die Pixel-Smartphones.



Quelle : Front Page Tech


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.