Xiaomi – die Vollendung: Vorstellungen des Deutschland-Events

Vier Smartphones und vier Fernseher 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger
Bildquelle: Xiaomi; Montage: Allround-PC

Nach eineinhalb Monaten ohne Xiaomi-Event hat der chinesische Hersteller wieder eine Online-Präsentation gehalten. In der “Vollendung” genannten Deutschlandpremiere gab Xiaomi aber lediglich den Marktstart für bereits bekannte Smartphones und Fernseher bekannt.

Laut eigener Aussage vollendet Xiaomi nun die Mi-11- und Redmi-Note-10-Reihe in Deutschland und bringt zudem neue Smart-TVs auf den hiesigen Markt. Konkret vorgestellt wurden im Livestream das bislang nur für China gezeigte Mi 11 Ultra, das in einigen europäischen Ländern erhältliche Mi 11i sowie das hierzulande nicht verfügbare Redmi Note 10 5G und Redmi Note 10S. Außerdem kommt die kürzlich für Italien enthüllte Fernseher-Serie Mi TV P1 nach Deutschland.

Schnellübersicht:

  • Redmi Note 10 5G (11. Mai): 229,90 Euro (64 GB) / 249,90 Euro (128 GB)
  • Redmi Note 10S (11. Mai): 249,90 Euro (64 GB) / 279,90 Euro (128 GB)
  • Mi 11i (12. Mai): 649 Euro
  • Mi 11 Ultra (20. Mai): 1.199 Euro
  • Mi TV P1 (Ende Mai): 299 Euro (32 Zoll) / 499 Euro (43 Zoll) / 599 Euro (50 Zoll) / 699 Euro (55 Zoll)

Mi 11 Ultra

Das Xiaomi Mi 11 Ultra siedelt sich über dem Mi 11 an, welches Mitte März erschien. Es wird seinem Namen durch ein 6,81-Zoll-Display, einen 5.000-mAh-Akku sowie einem riesigen Kamerabuckel gerecht. Letzterer beinhaltet einen fast ein Zoll großen 50-Megapixel-Sensor, zwei 48-Megapixelkameras (Weitwinkel, 5x-Tele) und ein 1,1-Zoll-Zweitdisplay. Ab dem 20. Mai gelangt das Premium-Smartphone für 1.199 Euro hierzulande in den Handel und wird zudem bei Vodafone, o2 und der Telekom verfügbar sein.

Mi 11i

Xiaomis Mi 11i stellte der Hersteller für Europa bereits Ende März zu einem Preis von 649 Euro vor, jedoch kam es bislang nicht nach Deutschland. Das ändert sich nun, da es ab 12. März im Xiaomi-Onlineshop sowie bei Amazon Deutschland starten wird. Es liegt im Portfolio zwischen dem Mi 11 (Test) und dem Mi 11 Lite 5G, hat aber mehr Ähnlichkeiten mit dem Oberklassemodell. Verbaut sind beispielsweise ein Snapdragon 888, eine 108-Megapixel-Hauptkamera und ein AMOLED-Display mit 120 Hertz.

Xiaomi Mi 11i

Redmi Note 10 5G und Redmi Note 10S

Im März erschienen auf dem deutschen Smartphone-Markt erstmal nur zwei Modelle der neuesten Redmi-Note-Serie, das Redmi Note 10 sowie das Redmi Note 10 Pro. Am 11. Mai folgen jetzt das Redmi Note 10 5G für 229,90 (64 GB) beziehungsweise 249,90 Euro (128 GB) und das Redmi Note 10S für 249,90 (64 GB) beziehungsweise 279,90 Euro (128 GB). Die genauen Spezifikationen der Mittelklassegeräte erfahrt ihr in unserer ursprünglichen Meldung zur Redmi-Note-10-Serie.

Mi TV P1

Zu guter Letzt bringt Xiaomi Ende Mai auch neue Smart-Fernseher in vier verschiedenen Größen hierher. Bis auf das 32-Zoll-Modell lösen die LED-Displays in 4K auf und der Hersteller integriert HDMI 2.1 mit Unterstützung für eARC. Was das genau bedeutet, lest ihr in der separaten Meldung zum Mi TV P1. Mit 32 Zoll kostet er 299 Euro, mit 43 Zoll 499 Euro, mit 50 Zoll 599 Euro und mit 55 Zoll 699 Euro. Neben den Hersteller-eigenen Shops werden die TV-Geräte auch bei Amazon, MediaMarkt, Saturn und Otto erhältlich sein.

Bild: Xiaomi


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.