Google: Kein Pixelbook mehr, Abteilung wurde wohl aufgelöst

Notebook-Entwicklung wird eingestellt

Google wird wohl kein neues Pixelbook mehr veröffentlichen. Dies geht zumindest aus einem Bericht von The Verge hervor, laut dem Google die entsprechende Abteilung geschlossen hat. Damit nimmt eine seit 2013 andauernde Ära ein Ende.

Seit rund fünf Jahren hat Google kein vollwertiges neues Pixelbook mehr auf den Markt gebracht. 2017 hat der Hersteller mit dem Pixelbook Go das letzte Modell veröffentlicht. Dabei wird es wohl bleiben, denn scheinbar hat Google jegliche Entwicklungen in diese Richtung beendet. Laut einem Bericht von The Verge, der sich auf Google-interne Aussagen beruft, wurde die Pixelbook-Abteilung aufgelöst.

Demnach fiel die Abteilung Sparmaßnahmen zum Opfer, die zuvor von Google CEO Sundar Pichai angekündigt wurden. Alle Mitarbeiter*innen der betroffenen Abteilung wurden alternativen Positionen im Unternehmen zugewiesen. Ursprünglich war geplant, im nächsten Jahr ein neues Modell der Serie zu releasen. Noch im Mai bestätigte Google im Rahmen der Google I/O die Entwicklung eines Nachfolgemodells. Auch versprach Hardware-Chef Rick Osterloh, dass es auch zukünftig weitere Pixelbooks geben wird.

Das Pixelbook 2 sollte auf einen Tensor Chip setzen (Bild: Twitter (@AppleLe257) via Notebookcheck)

Zwar war das neue Pixelbook angeblich fast fertig, allerdings kam es während eines späteren Entwicklungsstadium zu Kostenreduzierungen. Grund für das Ganze ist wohl die mangelnde Konkurrenzfähigkeit der Pixelbooks, da aktuelle Chromebooks inzwischen günstiger und leistungsfähiger sind. Zuletzt lag der Fokus der Hardware-Sparte auf Smartphones, Tablets und SmartHome-Geräten.

Neue Pixel-Geräte am 6. Oktober

Das Pixelbook mag zwar tot sein, der Name Pixel lebt natürlich weiter: Am 6. Oktober wird Google das Pixel 7 (Pro) und die Pixel Watch vorstellen. Zudem folgt im nächsten Jahr mit dem Pixel Tablet das erste Android-Tablet des Herstellers seit dem Pixel C. Damit belebt Google die zuvor tot geglaubte Sparte wieder, wobei es zunächst bei einem Mittelklasse-Gerät bleiben soll. Gerüchten zufolge dürfte später eine Pro-Version erscheinen, die mit dem Samsung Galaxy Tab S8 Ultra konkurrieren könnte.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^