Vivo X90-Serie erscheint Anfang Dezember in China

Mit neuem Premium-Chip und Ein-Zoll-Kamera?
News Vivo  /  
Bild: Vivo via Weibo

Gerüchten zufolge könnte Vivo vor Jahresende noch die X90-Serie an den Start bringen. Die Smartphones sollen mit kommenden Premium-Chips von MediaTek und Qualcomm ausgestattet sein und erneut einen großen Fokus auf die Kamera legen. Beim Vivo X90 Pro+ wird sogar ein 1-Zoll-Sensor erwartet. Welche Details gibt es zum Vivo X90 Pro+ & Co bisher?

Erst im April stellte Vivo die Smartphones der X80-Serie vor und im Juli gelangte das X80 Pro (Test) auch nach Deutschland. Der chinesische Hersteller soll die Nachfolger angeblich schon vor dem Jahreswechsel enthüllen.

Update vom 25. November:

Vivo hat die X90-Serie am 22. November im Rahmen eines Launch-Events offiziell vorgestellt. Insgesamt vier Smartphones werden zunächst für den chinesischen Markt erscheinen, wobei Vorbestellungen ab dem 28. November möglich sind. Der reguläre Verkauf beginnt am 6. Dezember. Preislich startet die Vivo X90-Serie bei umgerechnet 500 Euro (3.699 Yuan). Für das Flaggschiff werden bereits 886 Euro (6.499 Yuan) fällig. Wir haben alle Informationen zur Serie in einem separaten Beitrag zusammengefasst.

Update vom 15. November:

Auf Weibo hat Vivo den Launchtermin der X90-Serie bestätigt und „neue“ Teaser-Bilder veröffentlicht, die zuvor bereits per Leak durchgesickert waren. Die drei Modelle Vivo X90, X90 Pro und X90 Pro+ werden am Abend des 22. Novembers in China vorgestellt. Auf den offiziellen Bildern sind die Geräte in drei Farben zu sehen, ein Leak liefert ergänzende Informationen zu Ausstattung und Farboptionen.

Der indischen Website Pricebaba zufolge soll das reguläre Vivo X90 die meisten Konfigurationsmöglichkeiten erhalten: Mit 8+128 GB, 8+256 GB, 12+256 GB oder 12+512 GB wird das Gerät in den Farben Schwarz, Eisblau und Rot erhältlich sein. Das Vivo X90 Pro soll in Schwarz und Rot auf den Markt kommen, neben einer 8+256-GB-Option wird das Gerät auch mit 12 GB RAM und wahlweise 256 GB oder 512 GB Speicher angeboten. Das Topmodell Vivo X90 Pro+ wird es ausschließlich mit 12 GB RAM geben, als Speicherkonfiguration stehen 256 GB oder 512 GB zur Auswahl. Weiterhin wird das leistungsstärkste der drei X90-Modelle mit einem Snapdragon 8 Gen 2 erwartet, den Qualcomm heute Nacht in Hawaii vorstellt.

Update vom 8. November:

Den besonderen Fokus auf die Kameras scheint nun ein frischer Leak zu bestätigen, der erstmals einen Blick auf das Design ermöglicht. Scheinbar hüllt Vivo das X90 Pro+ in rotes Kunstleder mit einem silbernem Akzentstreifen in der Mitte. Dort ist der Schriftzug „Xtreme Imagination“ zu erkennen, was zu den bisher geleakten Kamera-Details (siehe unten) gut passen würde.

Quelle: Baidu / Twitter
Quelle: Weibo / Twitter

Update vom 6. November:

Offenbar erhält das Vivo X90 Pro+ erneut ein Ladegerät mit 80 Watt Ausgangsleistung, wie ein Datenbankeintrag der CNCA aufzeigt. Die chinesische Behörde ist für das China Compulsory Certificate, auch bekannt als 3C-Zertifikat, zuständig. Der Eintrag vom 4. November gilt für ein 5G-Smartphone von Vivo mit der Modellnummer V2227A. Vergleichsweise trägt das Vivo X80 Pro die Modellnummer V2185A.

Das zugehörige Ladegerät mit der Modellnummer V8060L0A1 ist wie beim Ladegerät des X80 Pro für maximal 80 Watt (20V/4A) ausgelegt – das X80-Pro-Ladegerät wird beim Hersteller als V8060L0A0 bezeichnet. Vermutlich lässt sich das kommende Smartphone demnach ebenfalls mit bis zu 50 Watt kabellos aufladen.

Ursprünglicher Beitrag vom 30. Oktober

Wie der Weibo-Kanal Whylab kürzlich schrieb, erscheint der für Anfang November bislang unangekündigte MediaTek Dimensity 9200 erstmals in der X90-Serie. Vivo wird voraussichtlich wieder verschiedene Chips je nach Modell und Region verbauen. Der bekannte Leaker Ice Universe tweetete im September, dass im Vivo X90 Pro+ ein Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 stecken soll. Die Präsentation beider Premium-Chips wird für November erwartet. 

Des Weiteren teilte Ice Universe mit, dass das X90 Pro+ ein neues E6-AMOLED-Display von Samsung, einen neuen Telekamerasensor samt neuem Fotoalgorithmus und eine Ein-Zoll-Hauptkamera erhalten soll. LPDDR5X-Arbeitsspeicher und UFS-4.0-Massenspeicher seien ebenfalls an Bord. Unter anderem würde das Flaggschiff mit dem Xiaomi 12S Ultra konkurrieren, welches auch eine Kamera des Ein-Zoll-Typs aufweist.

Verbesserte Kameras und neues Display

Mittlerweile gibt es erste Details von offizieller Seite. Vivo zufolge wird die Hauptkamera um 77 Prozent mehr Licht einfangen können als der Isocell GNV Sensor im Vivo X80 Pro+. Das wäre tatsächlich recht beeindruckend, da der GNV-Sensor mit 1/1,3 Zoll und einer f/1.57 Blende schon recht lichtstark ist. Darüber hinaus ist von einer Empfindlichkeit bis ISO 102.400 die Rede, um sehr dunkle Landschaften auch ohne Stativ oder Langzeitbelichtung einfangen zu können.

Schon die Kamera des Vivo X80 Pro ist sehr vielseitig einsetzbar!

Für Porträtfotos soll Ben Geskin zufolge ein Sony IMX758 Sensor mit 50 Megapixel und 1/2,4 Zoll Größe zum Einsatz kommen. In Kombination mit einer f/1.6 Blende und einer optischen Bildstabilisierung sollen so noch bessere Porträts möglich sein.

Dolby Vision Workflow wie beim iPhone?

Vom Weibo-Blogger Digital Chat Station stammt außerdem die Information, dass wohl ein neuer Vivo-eigener Bildsignalprozessor (ISP) namens V2 verbaut wird. Dieser könnt auch für einen durchgängigen Dolby Vision Workflow genutzt werden, welcher für Aufnahme, Editing und Video-Wiedergabe integriert werden soll – so wie es jetzt schon beim Apple iPhone 14 Pro (Max) der Fall ist.

Ob und wann der Hersteller die X90-Serie nach Deutschland bringen wird, ist unklar. Vermutlich wird Vivo die Geräte zunächst für den asiatischen Markt launchen und dann ein paar Wochen oder Monate später auch hierzulande in den Handel bringen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert