.t53924 Anzeige
.t53924 .t53924

Apple: Kommt im Oktober endlich das iMac Update?

Neue MacBooks mit M2 Chip erwartet
Apple

Apple-Fans dürfen sich möglicherweise noch in diesem Monat auf eine Überraschung freuen. Laut neuesten Informationen eines Bracheninsiders könnte das kalifornische Unternehmen noch im Oktober neue iMacs und MacBooks vorstellen. iPad-User müssen sich hingegen noch bis 2024 gedulden.

Apple wird gegen Ende des Monats neue Mac-Modelle vorstellen. Das kommt wenig überraschend: Glaubt man einem Bericht, dann gehen derzeit die iMac und MacBook Pro Lagerbestände zurück. Einige Apple Stores sollen entsprechende Hardware erst wieder Mitte November vorrätig haben.

Apple iMac M1 24 Zoll Bild
Der iMac 24″ basiert immer noch auf dem Apple M1 (Bild: Apple)

Dabei soll es unter anderem ein neues iMac geben, das endlich das lang erwartete Hardware-Upgrade mit sich bringt. Allerdings könnte das neue Modell den M2-Chip überspringen und direkt mit Apple M3 daherkommen. Damit würde der Hersteller den Performance-Unterschied zum MacBook Air 15″ endlich beseitigen. Allerdings wurde der neue Chip bisher nicht offiziell vorgestellt. Entsprechend sollte dieses Gerücht mit Vorsicht betrachtet werden.

MacBooks Pro: Neue Modelle mit alter Hardware?

Auch im MacBook Bereich könnte es Neuerungen geben. Obwohl Gurman keine genauen Details geteilt hat, wird erwartet, dass Apple das MacBook Pro 14″, 16″ und 13″ aktualisiert. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die neuen MacBooks mit „alter“ Hardware ausgestattet sind. Dieser Schritt wäre durchaus unerwartet, immerhin hatte Apple erst Anfang 2024 die MacBook Pro Modelle mit M2 Pro und M2 Max Chip vorgestellt.

Entsprechend dürfte bei den neuen Modellen vieles beim gleichen bleiben – ein Upgrade auf den Apple M3 wird erst für das nächste Jahr erwartet. Lediglich das Display könnte ein Update erhalten. Frühere Gerüchte gingen davon aus, dass in diesem Jahr die ersten Modelle mit microLED-Display erscheinen könnten.

Bild: Apple

Neuer iMac Pro mit 32-Zoll-Display

Seit dem Wechsel von Intel-Chips zu Apple Silicon fehlt ein High-End-Modell im Apple Portfolio: der iMac Pro. Gerüchte deuten darauf hin, dass Apple an einem Nachfolger arbeitet, der möglicherweise mit einem größeren 32-Zoll-Display ausgestattet ist. Damit wäre der kommende iMac Pro der bisher größte Mac in Apples Portfolio. Offenbar dauert es jedoch noch etwas, bis das neue Profi Modell erscheint. Gurman spricht hierbei von einem Release im Jahr 2024 oder gar 2025.

Wann erscheinen die neuen Macs?

Apple hat inzwischen bestätigt, dass die neuen Macs am 30. Oktober im Rahmen eines Online Events offiziell vorgestellt werden. Das Ganze kann um 1 Uhr früh deutscher Zeit über die Apple Webseite verfolgt werden. Das Event findet unter dem Motto „Scary Fast“ statt. iPad-Nutzer müssen sich jedoch noch ein wenig gedulden. Es wird erwartet, dass neue iPad-Modelle erst im Frühjahr 2024 vorgestellt werden sollen.

Quellen

Aus GrĂŒnden der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung mĂ€nnlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen fĂŒr alle Geschlechter.

^