MediaTek Dimensity 1300: Mittelklasse-SoC mit 3-GHz-Kern

Höher, schneller, weiter
News  / Jonathan Kemper

Die jüngsten Entwicklungen von MediaTek zeigen, dass sich der taiwanische Halbleiterhersteller nicht mehr vor Qualcomm verstecken muss – ganz im Gegenteil.

Mit dem Dimensity 9000 stellte man eindrucksvoll unter Beweis, dass man sogar das Zeug dazu hat, technologisch voranzuschreiten. Während sich Smartphone-OEMs aber vielleicht noch etwas schwer tun, MediaTeks in ihren Flaggschiffen zu verbauen, dürfte ihnen die Entscheidung in der Mittelklasse einfacher fallen. Für Smartphones in diesem Segment hat MediaTek jetzt einen starken neuen SoC präsentiert, der vermutlich in Konkurrenz zum anstehenden Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 treten soll.

MediaTek Dimensity 1300: „Ultra Core“ mit 3 GHz

Bemerkenswert ist vor allem die maximale Taktfrequenz des „Ultra Cores“, einem Arm Cortex-A78 mit 3 GHz. Bei drei weiteren „Super Cores“ handelt es sich ebenfalls um Cortex-A78-Einheiten, allerdings bei niedrigerer Frequenz von 2,6 GHz. Vier „Efficiency Cores“, Cortex-A55-Kerne bei 2 GHz, sind schließlich für die weniger anspruchsvollen Aufgaben vorgesehen. Für die Fertigung vertraut MediaTek auf TSMC und deren Sechs-Nanometer-Verfahren.

Bild: MediaTek

Der MediaTek Dimensity 1300 ist mit den wichtigsten Features für ein modernes Smartphone ausgestattet. So sind unter anderem Support für 5G inklusive Sub-6-GHz-Frequenzen, Bluetooth 5.2 und Wi-Fi 6 an Bord. Weiterhin unterstützt der neue Mittelklasse-SoC bis zu 16 GB LPDDR4X-RAM, UFS-3.1-Speicher und Bildschirme mit einer maximalen Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixeln. Auch wenn es relativ unwahrscheinlich ist, dass er jemals diesem Zweck dienen muss, könnte der Dimensity 1300 sogar Kamerasensoren mit einer Auflösung von bis zu 200 MP befeuern.

Wann kommt das erste Smartphone mit Dimensity 1300?

Wann genau wir den Dimensity 1300 in welchem Smartphone jetzt im Einsatz sehen, bleibt abzuwarten. Besonders beliebt war der Vorgänger Dimensity 1200 aber in Geräten von Herstellern wie Oppo, OnePlus oder Poco, etwa dem Oppo Reno 6 Pro, dem OnePlus Nord 2 (Testbericht) oder dem Poco F3 (Testbericht). Gut denkbar wäre es also, wenn wir MediaTeks neuen Mid-Budget-SoC im OnePlus Nord 3 oder Poco F4 zu Gesicht bekommen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert