Oppo: Find X4 Pro mit Display auf der Rückseite?

Außerdem könnte es eine Under-Display-Camera haben 2 Min. lesen
News oppo  / Jonathan Kemper
Quelle: LetsGoDigital

Ein neues Patent zeigt ein angebliches Oppo-Smartphone, das schon in der ersten Hälfte 2022 vorgestellt werden könnte. Die Quelle bringt es schon mit einem ganz bestimmten Modell in Verbindung.

Von Oppo haben wir letzter Zeit einiges an Innovationen mitbekommen, denkt man alleine an das Oppo Find N, das Oppo Air Glass oder den ersten eigenen Chip MariSilicon X. Dementsprechend ist es gar nicht auszuschließen, dass das Find X4 Pro, das im Frühjahr 2022 erscheinen dürfte, zwei jüngere Konzepte aufgreift. Einerseits wäre da das Display auf der Rückseite gleich neben dem Kameramodul, wie man es beispielsweise beim Xiaomi Mi 11 Ultra (Test) dieses Jahr gesehen hatte.

Display auf der Rückseite für schnelle Infos

Dies würde dazu dienen, beispielsweise Uhrzeit und Kurzinfos über eingegangene Benachrichtigungen anzuzeigen. Zudem könnte es als Vorschau des Bildschirms beim Fotografieren mit den Kameras auf der Rückseite dienen. Das Setup soll aus insgesamt vier Kameras bestehen, wenngleich noch offen bleibt, welche Brennweiten und Auflösungen zum Einsatz kommen.

Unsichtbare Frontkamera?

Andererseits soll das Smartphone laut diesem Patent mit einer Under-Display-Camera ausgestattet sein, die ebenfalls immer häufiger in Highend-Geräten zu sehen (oder viel mehr nicht zu sehen) ist und ein hohes Verhältnis zwischen Bildschirm und Frontseite erreichen, aber auf störende Notch oder Punchhole verzichten. Das ist vor allem eine Spezialität von ZTE schon seit dem Axon 20, wurde aber auch schon von Samsung im Galaxy Z Fold 3 (Testbericht) adaptiert.

Quelle: LetsGoDigital

Das ist über die Specs des Find X4 Pro bekannt

Handelt es sich hierbei tatsächlich um das Find X4 Pro, so sind schon mehr Details über die technischen Daten bekannt. Demnach misst das Display 6,7 Zoll in der Diagonalen, löst mit Full-HD+ auf und bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Bislang war nur die Rede von drei Sensoren auf der Rückseite, von denen zwei 50 MP (Weitwinkel und Ultraweitwinkel) und einer 13 oder 12 MP (zweifach Zoom) mitbringen sollen. Mehr liest ihr in unserem letzten Artikel dazu.

Was meint ihr: Ist so ein Display auf der Rückseite wirklich hilfreich im Alltag oder doch eher unnötiger Stromfresser?

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.