Honor 70: Gehobenes Mittelklasse-Handy für 549 Euro gestartet

Starke Hauptkamera und 66-Watt-Laden
News Honor  /  
Quelle: Honor

Das Ende Mai in China vorgestellte Honor 70 ist jetzt ebenfalls in Deutschland ab 549 Euro erhältlich. Die neue 54-Megapixel-Kamera stellt das Hauptmerkmal dar, während die restlichen Spezifikationen das Modell der Mittelklasse zuordnen.

Von der bereits in China erhältlichen Honor-70-Serie ist einzig das Modell mit Qualcomm-Chip nach Deutschland gelangt. Das Honor 70 5G kostet mit 128 Gigabyte Speicherplatz hierzulande 549 Euro und mit 256 Gigabyte 599 Euro. Stets sind acht Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Farblich steht das Smartphone in Midnight Black, Emerald Green und Crystal Silver zur Auswahl. Derzeit gibt es im Hersteller-Onlineshop als kostenlose Zugabe beim Kauf die Honor Earbuds 3 Pro (~185 Euro) sowie eine Schutzhülle. 

Quelle: Honor; Montage: Allround-PC

Neuer Sony-Sensor als Hauptmerkmal

Die ehemalige Huawei-Tochtermarke stattet das Honor 70 mit einem Snapdragon 778G+ aus, welcher ebenso im Nothing Phone (1) und Motorola Edge 30 steckt. Ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit Full-HD+ und 120 Hertz sowie einer 32-Megapixel-Kamera ziert die Front.  Auf der Glasrückseite sitzen drei Kameras, allen voran der 54 Megapixel scharfe Sony-IMX800-Hauptsensor mit 1/1.49 Zoll und f/1.9-Blende. Zudem gibt es eine 50-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera samt Autofokus und einem Sichtfeld von 122 Grad sowie einen Zwei-Megapixel-Tiefensensor. Die Ultraweitwinkelkamera dient auch für Makroaufnahmen.

Mit maximal 66 Watt lässt sich der 4.800-Milliamperestunden-Akku via USB-C aufladen – das passende Ladegerät liegt bei. Kabelloses Laden unterstützt das Smartphone hingegen nicht. Anders als bei aktuellen Huawei-Modellen bietet das Honor 70 5G-Unterstützung sowie Google-Dienste ab Werk. Als Betriebssystem dient Magic UI 6.1 auf Basis von Android 12. Es soll drei Jahre lang Updates erhalten, allerdings ist unklar, ob sich dies auf die OS-Updates oder nur auf Sicherheitsupdates bezieht. 

Quelle: Honor

Honor setzt hier den Fokus eindeutig auf die Hauptkamera, um sich von vergleichbar bepreisten Mittelklasse-Alternativen mit Wireless-Charging, IP68-Zertifizierung und mehr Leistung abzugrenzen. Neben den erwähnten Modellen konkurriert das Honor 70 etwa mit dem Galaxy S21 FE (Test), Google Pixel 6 (Test) und Poco F4 GT (Test).

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.