Pixel Fold: Google „zeigt“ sein Foldable zum ersten Mal

Material zu Android 12L gibt Hinweis auf breiteres Seitenverhältnis
News Google  / Jonathan Kemper
Bild: Jonny Gios/Unsplash

Der Launch des Pixel Fold ist zwar noch nicht greifbar, doch Google hat erstmals einen echten Hinweis auf die Existenz des Foldables gegeben.

Während zum Pixel 6 und Pixel 6 Pro (Testbericht), den jüngsten Ergebnissen der Google-Werkstätten, im Netz immer mehr ernüchternde Erfahrungsberichte auftauchen, richten sich alle Augen auf das, was der Internet-Riese wohl als nächstes auf den Markt bringen wird. Im Bereich der Foldables ist Google nicht gerade Vorreiter, schließlich haben einige andere Hersteller in den vergangenen Jahren bereits ihre Interpretationen der vergleichsweise jungen Bauweise auf den Markt gebracht – wenngleich in Europa hautsächlich Samsung mit dem Galaxy Z Fold 3 (Testbericht) oder dem Galaxy Z Flip 3 (Testbericht) vertreten ist.

Erste offizielle Bestätigung von Google zum Pixel Fold?

Tatsächlich gab es von Google selbst noch keine wirklich offiziellen Worte zu einem Pixel Fold, wie es von der Tech-Presse getauft wurde. Ob es also unter diesem Namen erscheint, bleibt noch abzuwarten. Dass es jedoch überhaupt irgendwann vorgestellt wird, scheint immer wahrscheinlicher. Nicht nur, weil kürzlich ein Benchmarkeintrag aufgetaucht ist, der mit dem Pixel Fold in Verbindung gebracht werden könnte. In offiziellem Material zur Beta 2 von Android 12L, einer Version des Smartphone-Betriebssystems, das für Geräte mit größeren Bildschirmen wie Tablets und Foldables gedacht ist, könnte jetzt das Pixel Fold gesichtet worden sein.

Animation zu Android 12L zeigt womöglich das Google-Foldable

Zwar bekommen wir noch keinen Eindruck vom genauen Aussehen des Foldables, doch gibt uns die Animation einen Eindruck des Verhältnisses, in dem das faltbare Smartphone gehalten ist. Größter Kritikpunkt des Samsung Galaxy Z Fold 3 ist der schmale Bildschirm auf der Außenseite. In einem breiteren Format kommen beispielsweise das Oppo Find N oder das vor Kurzem präsentierte Honor Magic V daher, an die die Umrisse des Google-Foldables eher erinnern.

Ausgehend von der Animation ist die Rede von einem 7:8-Bildschirm im Inneren. Auch wenn das nicht in Stein gemeißelt ist, könnte es eine Tendenz vorgeben, in welchem Verhältnis Google sein Foldable fertigt. Es dürfte noch einige Zeit bis zur finalen Vorstellung des Pixel Fold vergehen, ein Launch in diesem Jahr ist aber nicht ausgeschlossen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.