Google Pixel Tablet: Hand-On-Fotos und kein Pro-Modell

Eine bessere Kamera als Haupt-Feature?
Google

Bereits auf der Google I/O im Mai dieses Jahres hat Google bestätigt, dass man aktuell an einem Pixel Tablet arbeitet. Seit dem ist es eher still um das Gerät geworden. Nun sind neue Gerüchte aufgetaucht, laut denen der Hersteller ebenfalls ein Pixel Tablet Pro plant.

Update vom 28. Januar 2023:

Der im September letzten Jahres entdeckte Codename „tangorpro“ gehört wohl doch nicht zu einem Pixel Tablet Pro. Wie der Leaker @Za_Raczke auf Twitter schreibt, handelt es sich dabei um die reguläre Bezeichnung für das Pixel Tablet mit dem neueren Tensor G2-Chip. In früheren Entwicklungsphasen sollte das Google-Tablet noch die erste Generation des eigenen Chips verwenden und trug den Codenamen „tangor“.

Als gute Nachricht liefert der Leaker jedoch weitere Spezifikationen sowie erste Hands-On-Bilder des Pixel Tablets. Zumindest eine Variante soll 8 GB LPDDR5-RAM von Samsung sowie 256 GB UFS-Speicher von Kioxia erhalten. Das LCD-Display ist im 16:10-Format gehalten und bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln, ein Fingerabdrucksensor ist seitlich im Gehäuse verbaut. Die Fotos zeigen das Gerät auf einer Docking-Station, die offenbar mit und ohne Lautsprecher angeboten wird.

Update vom 16. Januar 2023:

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass das Google Pixel Tablet wohl einen Stylus mit sich bringen wird. Dadurch soll das Anfertigen von handschriftlichen Notizen und von Zeichnung vereinfacht werden. Allerdings ist bisher nicht bekannt, ob der Stift im Lieferumfang des Gerätes beiliegen wird. Scheinbar wird Google beim Stift auf das eigene Fast Pair-Framework zurückgreifen. Interessant ist dabei, dass hiermit die Möglichkeit bestehen soll, den letzten Standort des Stylus ausfindig zu machen. Dadurch dürfte es deutlich schwieriger werden, den Eingabestift zu verlegen.

Bild: Google

Update vom 26. September:

Es sind weitere Details zur technischen Ausstattung des Google Pixel Tablet aufgetaucht. Die Daten stammen aus einem Bericht von 91mobiles, der sich auf indische Zertifizierung-Dokumente beruft. Demnach befindet sich das Gerät derzeit in der EVT-Phase (Engineering Validation Test), bei der die Hardware abschließend getestet und optimiert wird.

Im Inneren des Tablets kommt scheinbar der Tensor G2 Chip des Google Pixel 7 (Pro) zum Einsatz. Dazu gibt es wahlweise 128 oder 256 Gigabyte Flash-Speicher. Auf der Front wird laut Bericht ein 10,95 Zoll großes Display sitzen, über dessen weitere Spezifikationen aktuell nichts bekannt ist. Google wird zum Release wohl einen eigenen Stylus für das Tablet anbieten. Es werden wohl auch Drittherstellerstifte auf Basis des USI 2.0 Standard unterstützt.

Ursprünglicher Artikel vom 11. September:

Im nächsten Jahr plant Google die Veröffentlichung des Pixel Tablets, das im Rahmen der Google I/O im Mai angekündigt wurde. Zum jetzigen Stand ist nur wenig über das Gerät bekannt, da sich der Hersteller bisher mit Details zurückhält. Lediglich das Design und der grobe Release-Zeitraum sind bekannt. Zumindest das Design könnte Hinweise auf die Marktpositionierung liefern, denn die einzelne Kamera sowie die relativ dicken Display-Ränder deuten auf ein Mittelklasse-Gerät hin.

Der Kamera-Sensor stammt aus dem Pixel 3

Zudem gehen aktuelle Gerüchte davon aus, dass das Tablet keine 4K-Videos aufzeichnen kann. Auch sollen Features wie Googles Audio Zoom oder Zeitlupen-Aufnahmen fehlen. Beim verbauten Kamera-Sensor wird es sich wohl um einen acht Megapixel scharfen Sony IMX355 handeln, der aus dem Google Pixel 3 (XL) (Test) bekannt ist. Hier diente der Sensor jedoch als Front- und nicht als Hauptkamera. Allgemein scheint Google das Pixel Tablet mehr als Smart Home Steuerzentrale zu positionieren.

Das Pixel Tablet wird 2023 erscheinen (Bild: Google)

Allerdings könnte es nicht nur bei diesem Modell bleiben, denn im Code der jüngsten Android 13 Beta wurden Hinweise auf ein Pro-Modell gefunden. So konnte 9to5Google den Codenamen „tangorpro“ ausfindig machen. Zur Einordnung: Das Pixel Tablet wird unter dem Namen „tangor“ gelistet. Entsprechend dürfte es sich bei „tangorpro“ um ein potenziell teureres Gerät handeln. Aus dem Eintrag geht hervor, dass das Pro-Modell auf einen anderen Kamera-Sensor setzen wird. Zum jetzigen Zeitpunkt sind hierzu keine Details bekannt. Wann und ob das Pixel Tablet Pro vorgestellt wird, ist unbekannt. Schätzungsweise könnte ein solches Gerät mit dem Samsung Galaxy Tab S8 Ultra konkurrieren. Das nächste Launch-Event am 06. Oktober wird sich hauptsächlich mit dem Google Pixel 7 (Pro) befassen.

Quellen
Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Architektur.

^