Anzeige

Fold & Flip: Samsung verteilt neue Software-Features an ältere Foldables

Das Update hat es in sich!

Erst vor wenigen Wochen hat Samsung mit dem Galaxy Z Fold 5, Galaxy Z Flip 5, der Galaxy Tab S9 und Watch 6 Serie eine ganze Reihe an neuen Produkten vorgestellt. Nicht nur an der Hardware, sondern auch an der Software der Geräte hat sich einiges verbessert. Genau diese Verbesserungen will das Unternehmen jetzt auch älteren Produkten zur Verfügung stellen.

Die neuen Software-Features finden sich alle im OneUI 5.1.1 Software-Update wieder, das noch diesen Monat an das Galaxy Z Flip 4 und Galaxy Z Fold 4 verteilt werden soll. Weitere Produkte, darunter das Galaxy Z Fold 3, Z Flip 3, Z Fold 2 und Z Flip sollen das Update auf OneUI 5.1.1 sequenziell erhalten.

Doch nicht nur Smartphone-Nutzer, sondern auch Tablet-Besitzer dürfen sich über das Software-Update freuen. Unterstützte Produkte sind das Galaxy Tab S8, Tab S8+, Tab S8 Ultra, Tab S7, Tab S7+, Tab S7 FE, Tab S6 Lite, Tab A8, Tab A7 Lite, Tab Active 3 und Tab Active 4 Pro.

Ebenso erhalten Nutzer einer Galaxy Watch 5, Watch 5 Pro, Watch 4 und Watch 4 Classic ein neues Software-Update in Form der OneUI 5 Watch, welches auf WearOS 4 basiert.

Die Neuerungen im Überblick

Nutzer eines faltbaren Smartphones dürfen sich auf einige neue Funktionen vom Galaxy Z Fold 5 und Galaxy Z Flip 5 freuen. So wurde zum Beispiel das Anzeigen oder Verstecken des Flex Mode Panels verbessert. Auch kann das Panel jetzt besser personalisiert werden, um einen einfacheren Zugang zu Features wie Multi Window, Touchpad oder der Bildschirmaufnahme zu ermöglichen.

Darüber hinaus wurde das Erlebnis von Pop-up-Fenstern verbessert. Während man sich zum Beispiel ein Video anschaut, lässt sich nun parallel der Samsung Browser öffnen. Ist man mit dem Surfen fertig, rutscht das Browserfenster an den Rand und wartet dort, bis man es erneut benötigt.

Die beste Neuerung ist meiner Meinung nach die zweihändige Drag-and-drop Funktion. So lassen sich zum Beispiel Bilder aus der Galerie, dem Internet oder einer anderen beliebigen App mit einer Hand greifen, während man mit der anderen Hand zum Beispiel WhatsApp öffnet und die Bilder dort einfach fallen lässt und versenden kann. Für diejenigen, die ihre Produktivität steigern wollen, bietet das Update auch Neuerungen für die Taskleiste. So können Nutzer eines Z Fold 4 oder Tab S8 jetzt zwischen bis zu vier zuletzt genutzten Apps hin und her wechseln.

Neue Features für die Galaxy Watch

Das One UI 5 Watch Update bringt individuellere Wellness-Features, die zu einem gesünderen Lebensstil beitragen sollen, sowie stilvollere Anpassungsmöglichkeiten. Das verbesserte Schlafmanagement gibt Nutzern Einblick in ihre Schlafmuster. Mit intuitiven Analysen, wie dem Sleep Score, soll man besser verstehen können, wie gut der Schlaf tatsächlich war.

Auch in Sachen Fitness gibt es einige Neuerungen. Das Herzfrequenz-Feature analysiert die physischen Fähigkeiten und bietet fünf Laufintensitätsstufen. Zusätzlich zu über 100 bestehenden Workout-Trackern gibt es jetzt auch Track Run und ein benutzerdefiniertes Workout-Feature. Galaxy Watch 5 Pro Nutzer können sogar auf erweiterte GPX-Funktionen zugreifen.

Bild: Samsung

Genauso neu ist die Funktion „Camera Controller“ über die sich Nutzer eines Galaxy Z Flip 4 und einer Galaxy Watch freuen können. Dadurch lassen sich Selfies direkt vom Handgelenk aus aufnehmen.

Neue Ziffernblätter gibt es auch – und das nicht nur für Nutzer der Galaxy Watch 5 und Galaxy Watch 4. Auch Besitzer einer Galaxy Watch Active 2 und Galaxy Watch 3 sollen ab Herbst die Ziffernblätter der Galaxy Watch 6 Serie erhalten.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^